1.01 Alle Details in myharmony.com

Alles zur online Harmony-Konfiguration über myharmony.com
Benutzeravatar
TheWolf
Themenersteller
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 16519
Registriert: 9. März 2006 16:24
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H Ultimate
3. Fernbedienung: H 900
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Sony KDL-55W905A
Heimkino 2: SAT: TechniSat DigiCorder HD S2 Plus
Heimkino 3: BluRay: Oppo BDP-103D (Darbee)
Heimkino 4: AV: Pioneer SC-LX801
Heimkino 5: Licht: JB Media Light-Manager Pro+
Heimkino 6: Aktoren: InterTechno + DÜWI
Heimkino 7: DSP: Anti-Mode 8033 Cinema
Wohnort: Paderborn
Wohnort: Paderborn
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H Ultimate
3. Fernbedienung: H 900
Software: Beides

1.01 Alle Details in myharmony.com

Beitrag von TheWolf » 27. Juni 2013 13:27

[+] FAQ Quicklink

Code: Alles auswählen

[img]http://www.harmony-remote-forum.de/images/harmony/arrowbullet.gif[/img] [b]Harmony FAQ (nur myharmony.com)[/b] | [url=http://www.harmony-remote-forum.de/viewtopic.php?f=58&t=10666]1.01 Alle Details in myharmony.com[/url]
Nachdem wir unsere Harmony nun über myharmony.com eingerichtet haben, gibt's natürlich innerhalb der Software noch diverse Einstell-Möglichkeiten.

Und da diese FAQ doch sehr umfangreich ist, könnt ihr vom folgenden Inhalt-Verzeichnis aus die einzelnen Punkte anspringen.
Die jeweiligen Begriffe -auch innerhalb der Anleitung- sind klickbar. :ja:
Harmony-Auswahl
Start-Seite
Geräte Aktionen Tasten Favoriten
Einstellungen
Aktualisieren

Harmony-Auswahl
Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

Direkt nach der Konto-Anmeldung befinden wir uns auf der Übersichts-Seite aller in diesem Konto befindlichen Harmony's:
001-Harmony-Auswahlbild.jpg
Maximal können 6 Harmony's in einem Konto verwaltet werden und zu jeder Harmony wird angegeben, wieviele Geräte und Aktionen jeweils vorhanden sind.
Löschen kann man diese Harmony's einzeln natürlich auch (dazu später mehr) aber es muss wenigstens eine Harmony drin bleiben. Also ein komplett leeres Konto ist also nicht möglich.

Durch einen Klick auf das gewünschte Modell kommen wir zur
  • Start-Seite
    Zurück zum Inhalt-Verzeichnis
    002-StartseiteHarmony.jpg
    Durch einen Klick oben auf "Liste der Fernbedienungen" geht's direkt wieder zurück zur Auswahl-Seite.

    Links im schwarzen Fenster sehen wir die einzelnen, tiefergehenden Punkte (Geräte, Aktionen, Tasten, Favoriten, Einstellungen), die -bis auf den Punkt Einstellungen- etwas detailierter mitte-rechts auf der Seite selbst dargestellt werden.
    Auch hier sehen wir direkt, wieviele Geräte und Aktionen wir angelegt haben.

  • Geräte
    Hier finden wir die Punkte
    Gerät hinzufügen
    Geräteeinstellungen ändern
    Befehl hinzufügen
    Gerät umbenennen
    Gerät löschen

    Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

    Ein Klick auf "Geräte" bringt uns zur Geräte-Übersicht.
    003-Geräte-Übersicht.jpg
    Vier Geräte sind direkt in der Liste sichtbar. Fährt man mit der Maus über den blauen Pfel (rechts) wandert das Fenster nach rechts und die restlichen Geräte werden sichtbar. Danach kann dann über den Pfeil nach links auch wieder zurück gescrollt werden.
    Ein einfacher Klick auf eines der Geräte markiert dieses Gerät und bringt uns zu den Detail-Einstellungen für dieses Gerät:
    008.0-Geräte-Einstellmöglichkeiten.jpg
    1. Gerät hinzufügen
      Zurück zu Geräte
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis
      Ganz links finden wir den Punkt
      • Gerät hinzufügen
      015.0-Start-Gerät-hinzufügen.jpg
      Auf der nächsten Seite werden wir zuerst nach dem Geräte-Hersteller gefragt. Den können wir komlett eingeben oder ihn aus der Liste raussuchen:
      015.1-Hersteller-eingeben.jpg
      Danach geht's zur Eingabe der Modell-Bezeichnung.
      Hier haben wir mehrere Möglichkeiten:
      1. Wir wissen, dass dieses Modell unter dieser Bezeichnung in der Datenbank ist und geben die komplette Modell-Bezeichnung ein
      2. Wir wissen nicht, ob bzw. unter welcher Bezeichnung dieses Modell in der Datenbank ist und geben daher nur einige Zeichen der Modell-Bezeichnung ein (probiert alles aus, was euch dazu einfällt: von Rechts beginnend, Teile aus der Mitte, von Links beginnend)
      3. Wir wissen, dass dieses Modell definitiv nicht in der Datenbank ist, geben aber dennoch die komplette Modell-Bezeichnung ein um nach einem passenden Modell suchen zu lassen
      Zu Pkt. 1: Ist das Modell vorhanden wird das Gerät direkt angelegt (ggf. kommen noch Geräte-Spezifische Nachfragen).
      Zu Pkt. 2: Gibt es für die Teile dieser Modell-Bezeichnung (1) mehrere Möglichkeiten, werden diese zur Auswahl angeboten (2) :
      015.2-Modell-eingeben-auswahl.jpg
      Zu Pkt. 3: Wird das Gerät nicht in der Datenbank gefunden, werden wir erneut gefragt, ob die Modell-Bezeichnung (1) korrekt ist. Diese Frage beantowrten wir natürlich mit "Ja" (2)
      015.4.0-Modell-eingeben-unbekannt.jpg
      Danach kommen ggf. noch weitere spezifische Frage.
      Z.B. nach dem Typ des Gerätes ...
      015.4.1-Modell-eingeben-unbekannt-typ.jpg
      ... und weiteren gerätespezifischen Eigenschaften:
      015.4.2-Modell-eingeben-unbekannt-weiteres.jpg
      Danach kommt die Frage nach der Original-Fernbedienung.
      Diese Frage beantworten wir natürlich mit "Ja":
      015.4.3-Modell-eingeben-unbekannt-FB-Frage.jpg
      Nun werden wir aufgefordert, auf der Original-Fernbedienung einige Tasten zu drücken.
      Anhand dieser Tasten sucht die Software in der Datenbank nach einem "passenden" Gerät und schlägt uns dies dann zum Anlegen vor.

      Für jedes einzelne Gerät haben wir nun die Möglichkeit, in folgenden Bereichen Einstellungen vorzunehmen:
      • Geräteeinstellungen ändern
      • Befehl hinzufügen
      • Dieses Gerät umbenennen
      • Dieses Gerät löschen
    2. Geräteeinstellungen ändern
      Zurück zu Geräte
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis
      008.1-Geräte-Einstellungen.jpg
      1. Betriebs-Einstellungen:
        Zurück zu Geräte
        Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

        Hier wird festgelegt, wie dieses Gerät beim Starten und Beenden einer Aktion reagieren soll.
        008.1.1-Betriebseinstellungen.jpg
        Standardmäßig soll dieses Gerät ausgeschaltet werden, wenn es nicht benutzt wird, also nicht in der zu startenden Aktion drin ist.
        Dazu muss natürlich festgelegt werden, wie genau das Ein-/Ausschalten erfolgt.
        Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten:
        • Ein Befehl zum Ein- und Ausschaltet
        • Zwei getrennte Befehle zum Ein- und Ausschalten.
        008.1.1.1-Ein-Ausschalten-Auswahl.jpg
        Wählen wir "Ich drücke zum Ein- und Ausschalten dieselbe Taste", kommen wir auf dieses Fenster ...
        008.1.1.2-Ein-Ausschalten-EinBefehl.jpg
        ... in dem wir den erforderlichen Befehl zuweisen.
        :arrow: Normalerweise ist dies der Befehl PowerToggle.

        Wählen wir "Ich drücke zum Ein- und Ausschalten zwei verschiedene Tasten", kommen wir hier hin ...
        008.1.1.3-Ein-Ausschalten-ZweiBefehle.jpg
        ... und weisen den erforderlichen Befehl sowohl unter Ein-Befehle als auch unter Aus-Befehle zu.
        :arrow: Normalerweise ist dies der Befehl PowerOn (Ein-Befehle) und PowerOff (Aus-Befehle).

        Im Feld Dauer kann -falls nötig- die sog. Duration eingestellt werden. Diese sorgt dafür, dass der jeweilige Befehl entsprechend lange gesendet wird.
        Um den Wert zu ändern, klicken wir auf das Bleistift-Symbol unter Bearb. und stellen dann den gewünschten Wert ein.
        :idea: Diese Änderung greift nur, wenn das Gerät aus einer Aktion heraus gestartet wird, nicht auf Geräte-Ebene.

        Hier können -neben den Power-Befehlen- natürlich noch weitere Befehle zugewiesen werden.
        Soll z.B. vor dem Ausschalten des Gerätes auf einen bestimmten Input gewechselt werden, fügen wir den Input-Befehl hinzu (Befehl hinzufügen und gewünschten Befehl aus der Liste aussuchen) und schieben ihn dann vor den Power-Befehl.
        Am Ende sieht das dann so aus:
        008.1.1.4-WeitereBefehle.jpg
        Und natürlich hier auch der Ort, an dem man z.B. für Beamer festlegt, dass zwei PowerOFF-Befehle für das Abschalten erforderlich sind:
        008.1.1.5-Doppelter-PowerOff-Befehl.jpg
        Ob und wie hoch die Verzögerung zwischen den beiden Befehle sein muss, muss ausprobiert werden. :ja:

        Der Unterschied zwischen Punkt 2 und Punkt 3 ist, das dieses Gerät bei Punkt 2 niemals ausgeschaltet würde (auch nicht über die OFF-Taste). Das kann sinnvoll sein, wenn z.B. ein SAT-Receiver für Timer-Aufnahmen laufen muss.
        Bei Punkt 3 bleibt das Gerät zwar beim Aktions-Wechsel an, auch wenn das Gerät nicht in der zu startenden Aktion drin ist, es wird aber über die OFF-Taste abgeschaltet.
        Punkt 4 ist für Geräte, die zwar in Aktion(en) drin sein sollen/müssen, aber nicht expliziert ein-/ausgeschaltet werden müssen. Ein Beispiel wäre der Lightmanager, auf dessen Befehle man in einer Aktion zugreifen will, der aber als Gerät nicht ein-/ausgeschaltet wird.
      2. Eingangseinstellungen:
        Zurück zu Geräte
        Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

        Bei einigen Geräten taucht der Punkt Eingangseinstellungen auf, bei einigen leider nicht.
        Logitech "meint", dass für Geräte mit direkten Eingangs-Befehlen hier keine Änderungen erforderlich sind und blendet daher diesen Punkt komplett aus.

        Als Erstes gelangen wir zur Auswahl der sog. Methode. Wir unterscheiden drei Methoden:
        • Methode 1: Mit nur einem Befehl (meist: InputNext) werden die Eingänge am Gerät nacheinander duchgeschaltet. Dies ist die langsamste Methode
        • Methode 2: Hierbei gibt es für jeden Eingang einen direkten Eingang-Befehl (Beispiel: InputHDMI1, InputAV1, etc.) Dies ist die schnellste Methode.
        • Methode 3: Hierbei wird zunächst das Eingangs-Menü geöffent. Danach wandert die Harmony auf- bzw. abwärts durch die Liste der Eingänge um am Schluß den ausgewählten Eingang zu aktivieren.
        • Methode 1:
          014.3-Eingangseinstellungen-Methode1.jpg
          Hier muss lediglich der passende Eingangs-Befehl (InputNext) ausgewählt werden.

          Methode 2:
          014.2-Eingangseinstellungen-Methode2.jpg
          Wir sehen im linken Fenster die bereits vorhandenen Eingänge und die jeweils zugewiesenen Eingangs-Befehle in Klammern dahinter. Zur den Punkten kommen wir später.

          Methode 3:
          014.4-Eingangseinstellungen-Methode3-1.jpg
          Obwohl Logitech bei der Methode 3 noch weitere Unterscheidungen macht, beschränken wir uns hier auf die Gängiste (mittlere Auswahl).
          014.4-Eingangseinstellungen-Methode3-2.jpg
          Hier werden nun die für die Navigation durch das Eingangs-Menü am Gerät erforderlichen Befehle zugewiesen.
        Fehlender Eingang:
        Fehlt ein Eingang, muss dieser natürlich angelegt werden. Dazu klicken wir auf Fehlender Eingang und geben zuerst den Name des fehlenden Eingangs ein:
        014.5-Eingangseinstellungen-Eingang-fehlt1.jpg
        :arrow: Nur bei Methode 2 möglich.
        Danach haben wir die Wahl, ob wir diesem Eingang einen bestehenden Befehl zuweisen (obere Auswahl) oder den fehlenden Befehl von der Original-Fernbedienung anlernen wollen (untere Auswahl):
        014.5-Eingangseinstellungen-Eingang-fehlt2.jpg
        Eingang korrigieren:
        :arrow: Nur bei Methode 2 möglich.
        Um einen Eingang zu korrigieren, klicken wir auf Eingang korrigieren und wählen danach den gewünschten Eingang aus:
        014.5-Eingangseinstellungen-Eingang-korrigieren1.jpg
        Auch hier können wir nun entscheiden, ob wir einen bestehenden Befehl verwenden (obere Auswahl) oder den fehlenden Befehl von der Original-Fernbedienung anlernen wollen (untere Auswahl):
        014.5-Eingangseinstellungen-Eingang-fehlt2.jpg
        Beim Anlernen wird ein neuer Befehl mit dem Namen des Eingangs angelegt. Prüft also vorher, dass es keinen Befehl mit diesem Namen gibt.
        Beispiel: Der angelernte Befehl für den Eingang TV lautet TV.

        Und so sähe die Korrektur des Eingangs TV aus.
        Vorher: Befehl TV (angelernter Befehl)
        Nachher: Befehl InputTv (vorhandener Befehl)
        014.5-Eingangseinstellungen-Eingang-korrigieren-fertig.jpg
        Eingang löschen:
        Natürlich kann man überflüssige (oder versehentlich angelegte) Eingänge auch wieder löschen.
        Dazu wird der zu löschende Eintrag einfach in den Mülleimer gezogen (einmal anklicken, festhalten und auf den Mülleimer schieben):
        014.6-Eingangseinstellungen-Eingang-löschen.jpg
      3. Geräteverzögerungen:
        Zurück zu Geräte
        Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

        :arrow: Wenn eine Befehl an Gerät A gesendet wird, wird dieser Befehl grundsätzlich von allen laufenden Geräten empfangen. Das kann bei Gerät B schon mal zu Problemen führen, wenn danach Befehle für genau dieses Gerät B gesendet werden.
        :arrow: Ebenso können zu schnell nacheinander gesendete Befehle bei dem einen oder anderen Gerät dazu führen, dass nicht alle Befehle dort auch ankommen.
        :arrow: Jedes Gerät braucht nach dem Einschalten eine gewisse Zeit, um Befehle empfangen zu können. Kommen die Befehle zu früh, werden sie schlicht und einfach ignoriert.

        Um diese Probleme in den Griff zu bekommen, gibt es für jedes Gerät die Verzögerungen:
        008.1.2-Verzögerungen.jpg
        Die Einschaltverzögerung definiert die Zeit, die das Gerät benötigt um hoch zu fahren. Erst nach dieser Zeit können weitere Befehle empfangen werden.
        :!: Ermitteln der korrekten Einschalt-Verzögerung.
        1. Gerät befindet sich im StandBy und wird mit der Original-Fernbedienung eingeschaltet.
        2. Direkt nach dem Einschalten wird ununterbrochen z.B. "Lautstärke-Hoch" gesendet (Taste gedrückt halten).
        3. Die Zeit zwischen Einschalten und erstmaligem Reagieren auf "Lautstärke-Hoch" wird auf die nächste, volle Sekunde aufgerundet und ist dann Einschalt-Verzögerung.


        Die Tastenverzögerung gibt die Zeit an, die zwischen zwei gesendeten Befehle liegt. Damit wird verhindert, dass Befehle zu schnell beim Gerät ankommen und dort nicht verarbeitet werden können.

        Die Eingangsverzögerung legt die Zeit fest, die das Gerät benötigt um den erforderlichen Eingang zu aktivieren.
        Bei Geräten mit direkten Eingangs-Befehlen (pro Eingang existiert ein separater Input-Befehl) ist dieser Wert nicht wichtig, wohl aber bei Geräten, die z.B. mittels eines Befehle (meist InputNext) durch die vorhandenen Eingänge wandern.

        Die Geräteverzögerung legt fest, wie lange ein Gerät den Empfang von Befehlen blockiert, nachdem es einen "fremden" Befehl empfangen hat.
      4. Befehlswiederholung:
        Zurück zu Geräte
        Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

        Normalerweise wird jeder Befehl nur einmal gesendet. Logitech will da aber "auf Nummer sicher" gehen und sendet jeden Befehl mehrfach, damit dieser auch bestimmt beim Gerät ankommt.
        Das kann aber auch sehr negative Folgen haben. Wenn z.B. ein Sender-Wechsel (Befehle ChannelUp) vorgenommen wird und die Befehlswiederholung zu hoch eingestellt ist, kann es passieren, dass nach einmaligem Druck auf diese Taste nicht um einen Sender hochgeschaltet wird, sondern gleich um zwei, drei oder mehr.
        Treten solche Fehler auf, sollte die Befehlswiederholung schrittweise reduziert werden.
        008.1.3-Befehlswiederholung.jpg
      5. Geräteversion:
        Zurück zu Geräte
        Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

        Dieser Punkt ist nur sichtbar, wenn sich bei einem Gerät der Fernbedienungs-Code umstellen lässt. Hier wird dann nach der Original-Fernbedienung gefragt, anhand der das Gerät mit dem eingestellten Fernbedienungs-Code geladen wird.
    3. Befehl hinzufügen/löschen:
      Zurück zu Geräte
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis
      008.2-Geräte-Befehl-Lernen.jpg
      Natürlich kann man auch unter myharmony.com Befehle anlernen.
      Leider gibt's hierbei aber einige Einschränkungen.
      :idea: Befehle werden ausschließlich "normal" angelernt. Die von der PC-Software bekannten Möglichkeiten des binären oder gar RAW Anlernens sind hier nicht möglich.
      :arrow: Funktioniert ein vorhandener Befehl nicht, markiert man ihn im oberen Teil des Fensters und lernt ihn von der Original-Fernbedienung neu an.
      :arrow: Fehlt ein Befehl, lernt man ihn unteren Teil des Fensters unter einem selbst zu vergebenden Namen neu an.
      Wir folgen dann den weiteren Anweisungen auf den folgenden Seiten.

      Derzeit (Stand heute) ist es noch so, dass Befehle des LightManagers -z.B. in einem anderen Gerät- drei mal angelernt werden müssen (also im Anlern-Fenster nach der Fehlermeldung nochmal senden), bevor sie angenommen werden. Der Grund dafür ist in der "schlampigen Programmierung" zu suchen und bisher ist es nicht gelungen, Logitech von einer entsprechenden Korrektur zu überzeugen.

      Weiterhin kann man selbst angelernte Befehle (und nur diese) wieder löschen bzw. sie erneut anlernen:
      008.2-Geräte-Befehl-Löschen-erneut anlernen.jpg
      Dazu wird der selbst angelernte Befehl einmal angeklickt und rechts wird ausgewählt, was damit passieren soll (Loschewn bzw. Erneut lernen).
    4. Gerät umbenennen:
      Zurück zu Geräte
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis
      008.3-Geräte-Umbenennen.jpg
      Da Logitech beim Anlegen eines Gerätes nie die echte Geräte-Bezeichnung benutzt sondern eine allgemeine Bezeichnung, ist es oft sinnvoll, die Geräte so umzubenennen, wie sie in Wirklichkeit heißen.
    5. Gerät löschen:
      Zurück zu Geräte
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis
      008.4-Geräte-Löschen.jpg
      Natürlich können Geräte auch gelöscht werden. Ist das zu löschende Gerät schon in einer Aktion drin, kommt ein entsprechender Hinweis.
      :idea: Habt ihr ein Gerät in eurer Geräte-Liste für das auch schon Favoriten angelegt sind, werden die Favoriten beim Löschen dieses Gerätes ebenfalls komplett gelöscht.

  • Aktionen
    Hier finden wir die Punkte
    Aktion anlegen
    Einstellungen anzeigen
    Einstellungen ändern
    Aktion löschen
    Diese Aktion anpassen

    Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

    Aktionen auf der Ultimate -und nur auf der- können eigene Aktions-Symbole tragen. Details unter "Aktionseinstellungen ändern".
    Mit den "normalen" Symbolen sehen Aktionen so aus:
    004-Aktions-Übersicht-StandardIcons.jpg
    Und so mit "eigenen" Symbolen:
    004-Aktions-Übersicht-EigeneIcons.jpg
    In beiden Fällen werden uns direkt 4 Aktionen angezeigt und -wie bei den Geräten- gelangt man über den blauen Pfeil rechts zu den weiteren Aktionen.
    Hier können auch weiter Aktionen über "Aktion hinzufügen" angelegt werden.

    Aktion anlegen
    Zurück zu Aktionen
    Zurück zum Inhalt-Verzeichnis


    Wir klicken auf der linken Seite auf "Aktionen" ...
    004-Aktions-Übersicht-EigeneIcons.jpg
    ... und dann im rechten Fenster auf den Text "Aktion hinzufügen".
    Das bringt uns zu dieser Seite:
    009.10-Aktion-anlegen-Auswahl.jpg
    Im oberen Teil sehen wir die Aktions-Typen, die angelegt werden können. Darunter die Aktionen, die wir bereits angelegt haben.
    Der Begriff "Ergänzung" sagt aus, dass es bereits Aktionen dieses Typs gibt. Dennoch können weitere Aktionen dieses Typs angelegt werden.
    Um eine neue Aktion anzulegen, klicken wir auf den gewünschten Aktions-Typ, dann auf "Weiter".

    Auf der nächsten Seite können wir den Namen der Aktion ändern (1) und auch ein eigenes Aktions-Symbol hochladen (2) .
    009.11-Aktion-anlegen-Name-Symbol.jpg
    Danach geht's dann an die Auswahl der Geräte, die in dieser Aktion beteiligt sein sollen:
    009.12-Aktion-anlegen-Geräte-auswählen.jpg
    Die nächsten Schritte sind abhängig vom Typ der Aktion.
    So bekommen wir u.U. je eine Seite für die Kanal-Wahl, die Lautstärke-Regelung sowie die Eingangs-Wahl.

    Nachdem alle Eingaben gemacht worden sind, erhalten wir eine Zusammenfassung dieser Aktion:
    009.18-Aktion-anlegen-Zusammenfassung.jpg
    Ein Klick auf "Fertig" und diese Aktion ist angelegt und wir gelangen zurück zur Aktions-Übersicht:
    004-Aktions-Übersicht-EigeneIcons.jpg
    Ein Klick auf eine der Aktionen bring uns in die Einstellungs-Möglichkeiten dieser Aktion:
    009.0-Aktions-Einstellmöglichkeiten.jpg
    1. Einstellungen anzeigen:
      Zurück zu Aktionen
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis
      009.1-Aktion-Einstellungen-anzeigen.jpg
      Hier werden uns die aktuellen Einstellungen (Geräte, Eingänge) für diese Aktion angezeigt.
    2. Einstellungen ändern:
      Zurück zu Aktionen
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

      Sollen Aktions-Einstellungen geändert werden, beginnt dies mit diesem Schritt:
      009.2-Aktion-Einstellungen-ändern-Schritt1.jpg
      Hier kann der Name der Aktion geändert werden und es kann auch ein eigenes Symbol für diese Aktion hochgeladen werden.
      :idea: Die Größe der Symbole ist nicht vorgeschrieben, da die Ultimate die Größe automatisch dem Display anpasst. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass die Symbole einen transparenten Hintergrund haben. Es empfiehlt sich, Symbole vom Typ PNG zu benutzen.

      Im nächsten Schritt kommen wir zur Geräte-Auswahl für diese Aktion:
      009.2-Aktion-Einstellungen-ändern-Schritt2.jpg
      Schon beteiligte Geräte sind mit einem Häckchen versehen. Zusätzliche Geräte werden einfach einmal angeklickt (Häckchen gesetzt). Ebenso werden überflüssige Geräte einmal angeklickt (Häckchen gelöscht).

      Weiter geht's dann mit den Punkten
      • Gerät für den Senderwechsel markieren
        009.2-Aktion-Einstellungen-ändern-Schritt3.jpg
      • Gerät für die Lautstärke-Regelung markieren
        009.2-Aktion-Einstellungen-ändern-Schritt4.jpg
      • Eingangswahl der Geräte markieren
        009.2-Aktion-Einstellungen-ändern-Schritt5.jpg
      bis wir am Ende die aktuelle Aktions-Zusammenfassung sehen:
      009.2-Aktion-Einstellungen-ändern-Schritt8.jpg
    3. Aktion löschen:
      Zurück zu Aktionen
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

      Dieser Punkt bedarf sicherlich keiner weiteren Erklärung. :wink:
    4. Diese Aktion anpassen:
      Zurück zu Aktionen
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

      Hier geht's nun in's "Eingemachte" einer Aktion. :ja:
      Im ersten Schritt können wir die Ein- und Ausschalt-Reihenfolge der Geräte dieser Aktion ändern.
      Dafür wird das zu verschiebende Gerät einmal angeklickt. Der Eintrag wird blau unterlegt.
      Nun fahren wir mit der Maus gaaanz nach links, bis in dem Feld zwei blaue Pfeile erscheinen.
      Wir klicken und halten mit der linken Maustaste auf diesen blauen Pfeilen und verschieben den Eintrag an die gewünschte Stelle.
      Solange beim Verschieben kein kleines Stop-Schild erscheint, sind wir richtig und können die Maustaste an der gewünschten Position loslassen.

      Verschieben RICHTIG:
      009.7-Gerät verschiebenOK.jpg
      Verschieben FALSCH:
      009.7-Gerät verschiebenNICHTOK.jpg
      :idea: Verschoben werden können nur Einträge, die nummeriert sind, also nicht die Einträge der Eingangs-Wahl. Ebenso können nachträglich angehängt Befehle natürlich nicht vor bzw. zwischen die Gerät-Einträge geschoben werden.

      Weiter Befehle, die nach dem Start bzw. Beenden der Aktion gesendet werden sollen, hängen wir an indem wir auf "Schritt hinzufügen" klicken.
      Danach wählen wir unten das gewünschte Gerät aus und danach rechts daneben den Eintrag "Befehl".
      Nun bekommen wir ganz rechts die Liste aller Befehle dieses Gerätes und wählen daraus den gewünschten Befehl aus.
      009.6-Aktion-Befehl hinzufügen.jpg
      Auch Verzögerungen, die zwischen einzelnen Befehle liegen sollen, können natürlich eingefügt werden:
      009.8-Verzögerung einfügen.jpg
      Für alle nachträglich selbst eingefügten Einträge gilt:
      • Das Bleistift-Symbol ändert diesen Eintrag
      • Das Mülleimer-Symbol löscht diesen Eintrag

  • Tasten
    Hier finden wir die Punkte
    Displayoptionen
    Tasten der Fernbedienung

    Zurück zum Inhalt-Verzeichnis
    010.0-Tasten-Auswahl.jpg
    1. Displayoptionen (Display-Tasten):
      Zurück zu Tasten
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

      Zunächst wählen wir das gewünschte Gerät oder die gewünschte Aktion aus.
      Im nächsten Bild wird uns die derzeitige Belegung angezeigt:
      010.3-Tasten-Display-Geräteauswahl.jpg
      Danach wählen wir rechts das Gerät aus, von dem wir Befehle auf das Display legen wollen und bekommen die Liste aller Befehle dieses Gerätes angezeigt.

      Nun kann Befehl für Befehl per "drag&drop" auf das Display gezogen werden.
      010.4-Tasten-Display-Befehl-in-Display-ziehen.jpg
      Im Feld Bezeichnung kann der Befehl nach eigener Vorstellung umbenannt werden. Hierbei wird NICHT der Befehl umbenannt, sondern nur sein Name im Display geändert.

      Oops, der Befehl soll aber nicht als letzter im Dispaly liegen?
      Kein Problem, wir schieben die Befehl im Display einfach an die gewünschte Stelle.
      010.5-Tasten-Display-Befehl-in-Display-verschieben.jpg
      Um Befehle wieder aus dem Display zu löschen, klicken wir einfach auf das X links neben dem Display-Befehl.

      In diesem Bereich können auch Sequenzen angelegt werden. Dazu wechseln wir auf den Reiter Sequenzen.
      1. wir geben der Sequenz einen Namen
      2. wir fügen die gewünschten Befehle hinzu. Stand 11.11.2013: Bei der Ultimate und der Touch sind derzeit max. 25 Befehle pro Sequenz möglich.
      3. wir speichern die Sequenz
      :idea: Sequenzen können auch auf Fest-Tasten gelegt werden.
      Siehe hierzu: Bild Harmony FAQ (nur myharmony.com) | Anleitung: Sequenz auf Fest-Taste legen
    2. Tasten der Fernbedienung (Festtasten):
      Zurück zu Tasten
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

      Zunächst wählen wir das gewünschte Gerät oder die gewünschte Aktion aus.

      :arrow: Belegen wir hier Fest-Tasten eines Gerätes, wird diese Belegung nicht in die Aktion übernommen. Innerhalb einer Aktion ist diese Fest-Taste also nach wie vor unbelegt und muss über die Fest-Tastenbelegung einer Aktion erneut vorgenommen werden.

      Im nächsten Bild werden uns die Festtasten der Harmony gezeigt. Mit dem blauen Pfeil kann das Bild nach unten bzw. nach oben verschoben werden.
      Einige Tasten können blau eingerahmt sein, andere werden orange einrgerahmt, wenn man mit der Maus darüber fährt.
      010.7-Tasten-Festtasten-Tastenbelegung.jpg
      Blau bedeutet: Taste ist noch nicht belegt
      Orange bedeutet: Taste ist bereits belegt

      Um nun an das Gerät zu gelangen, klicken wir einmal auf eine Taste, die bereits belegt ist (also blau) und wählen das Gerät rechts unter "Gerät wählen" aus.
      010.8-Tasten-Festtasten-Tastenbelegung.jpg
      Bereits auf einer Taste liegende Befehle werden in der Liste GRAU dargestellt, noch nicht benutzte Befehle dagegen SCHWARZ.
      Um eine Taste mit einem Befehl zu belegen, klicken wir zuerst auf die gewünschte Taste (sie bekommt einen orangenen Rahmen).
      Danach fahren wir mit der Maus über den gewünschten Befehl und wählen aus dem erscheinenden Auswahl-Menü einen der folgenden Einträge aus:
      • Kurzer Tastendruck
      • Langer Tastendruck
      • Beide
      Normalerweise wählt man "Beide" aus, damit beim unterschiedlich langen Tastendruck keine Verwirrung entsteht.
      Es kann aber durchaus auch Sitationen geben, in denen unterschiedliche Befehle auf einer Taste liegen sollen/müssen.
      Das kann dann so aussehen:

      Vorher:
      010.9-Doppeltaste-vorher.jpg
      In diesem Beispiel war die Menü-Taste ursprünglich sowohl bei kurzem als auch bei langem Tastendruck mit dem Befehl "Menü" belegt.

      Nachher:
      010.9-Doppeltaste-nachher.jpg
      Ich habe nun beim langen Tastendruck den Befehl "Av" hinterlegt. Drücke ich nun die Taste "Menü" kurz, wird der Befehl Menü" gesendet. Drücke ich sie aber lange, wird der Befehl "Av" gesendet.

      Nach dem gleichen Schema ist es auch möglich, einen Befehl auf zwei Tasten zu legen.
      Dazu wird wieder die gewünschte Taste ausgewählt aber diesmal der Eintrag "Beide" aus dem Auswahl-Menü eines GRAUEN Befehls ausgewählt.

      Praktisches Beispiel von mir:
      Die Lage der Guide-Taste unten in der Mitte hat mich schon immer genervt. Die DVR-Taste dagegen brauche ich nicht.
      Also habe ich kurzehand den Befehl "Guide" zusätzlich auf die DVR-Taste gelegt, was die tägliche Benutzung ungemein erleichtert. :ja:

      :idea: Leider lassen sich einmal belegte Tasten nicht mehr löschen.

  • Favoriten
    Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

    Ich denke, hier braucht -bis auf einen Punkt-nichts mehr groß geschrieben zu werden. :wink:
    Dieser eine -aber durchaus wichtige- Punkt ist

    Wechseln von Kanälen anpassen:
    011.4-Favoriten-Art-Kanalwechsel.jpg
    Hier wird festgelegt, wie das Gerät auf die Kanal-Nummern der Favoriten reagieren soll.
    Die schnellste Methode ist der Punkt 2, da nach dem Senden der entsprechenden Ziffern diese sofort bestätigt werden. Das Gerät "wartet" also nicht auf weitere Ziffern sondern schaltet sofort auf den gewünschten Kanal.

    :arrow: Hier muss aber auf jeden Fall der richtige "Bestätigungs-Befehl" ausgewählt werden.

  • Einstellungen
    Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

    Hier gibt es -je nach Harmony-Modell- unterschiedlich viele Punkte.
    Die Elite:
    007.1a-Einstellungen-Elite.jpg
    007.1b-Einstellungen-Elite.jpg
    Die Ultimate:
    007.1a-Einstellungen-Ultimate.jpg
    007.1b-Einstellungen-Ultimate.jpg
    Die Smart Control:
    007.2-Einstellungen-SmartControl.jpg
    Die Touch:
    007.3a-Einstellungen-Touch.jpg
    007.3b-Einstellungen-Touch.jpg
    :arrow: Hier wurde die Touch bereits um den Hub erweitert. Bei der "nackten" Touch sind daher einige Punkte nicht vorhanden.

    Die H650:
    007.4-Einstellungen-650.jpg
    Die H300:
    007.5-Einstellungen-300.jpg
    Alle haben aber den Punkt "Harmony entfernen".
    Wählt man diesen aus, bekommt man folgende Warnung:
    013-Harmony löschen.jpg
    Wer jetzt auf "Ja" klickt, ist seine Harmony endgültig los und kann die gesamte Einrichtung komplett neu machen.
Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

Aktualisieren
Zurück zum Inhalt-Verzeichnis
016-Aktualisieren.jpg
Hier können folgende Punkte ausgewählt werden:
  • Firmware-Aktualisieren (sofern eine neue Firmware verfügbar ist)
  • ein Smart-Keyboard hinzufügen
  • eine SmartControl-Fernbedienung hinzufügen
Zurück zum Inhalt-Verzeichnis
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
CU Hans
Kein Support per PN.
:arrow: Foren-Regeln (Wichtiger Punkt: Gerätedaten)
:arrow: Immer angeben, ob die PC-Software oder myharmony.com benutzt wird.

Benutzeravatar
TheWolf
Themenersteller
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 16519
Registriert: 9. März 2006 16:24
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H Ultimate
3. Fernbedienung: H 900
Software: Beides
Heimkino 1: TV: Sony KDL-55W905A
Heimkino 2: SAT: TechniSat DigiCorder HD S2 Plus
Heimkino 3: BluRay: Oppo BDP-103D (Darbee)
Heimkino 4: AV: Pioneer SC-LX801
Heimkino 5: Licht: JB Media Light-Manager Pro+
Heimkino 6: Aktoren: InterTechno + DÜWI
Heimkino 7: DSP: Anti-Mode 8033 Cinema
Wohnort: Paderborn
Wohnort: Paderborn
1. Fernbedienung: H Elite
2. Fernbedienung: H Ultimate
3. Fernbedienung: H 900
Software: Beides

Re: 1.01 Alle Details in myharmony.com

Beitrag von TheWolf » 6. Januar 2017 13:57

[+] FAQ Quicklink

Code: Alles auswählen

[img]http://www.harmony-remote-forum.de/images/harmony/arrowbullet.gif[/img] [b]Harmony FAQ (nur myharmony.com)[/b] | [url=http://www.harmony-remote-forum.de/viewtopic.php?f=58&t=10666]1.01 Alle Details in myharmony.com[/url]
Nachdem wir unsere Harmony nun über myharmony.com eingerichtet haben, gibt's natürlich innerhalb der Software noch diverse Einstell-Möglichkeiten.

Und da diese FAQ doch sehr umfangreich ist, könnt ihr vom folgenden Inhalt-Verzeichnis aus die einzelnen Punkte anspringen.
Die jeweiligen Begriffe -auch innerhalb der Anleitung- sind klickbar. :ja:
Harmony-Auswahl
Start-Seite
Geräte
Aktionen Tasten Favoriten
Einstellungen
Aktualisieren[/u]

Harmony-Auswahl
Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

Direkt nach der Konto-Anmeldung befinden wir uns auf der Übersichts-Seite aller in diesem Konto befindlichen Harmony's:

001-Harmony-Auswahlbild.jpg
Maximal können 6 Harmony's in einem Konto verwaltet werden und zu jeder Harmony wird angegeben, wieviele Geräte und Aktionen jeweils vorhanden sind.
Löschen kann man diese Harmony's einzeln natürlich auch (dazu später mehr) aber es muss wenigstens eine Harmony drin bleiben. Also ein komplett leeres Konto ist also nicht möglich.

Durch einen Klick auf das gewünschte Modell kommen wir zur
  • Start-Seite
    Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

    002-StartseiteHarmony.jpg

    Durch einen Klick oben auf "Liste der Fernbedienungen" geht's direkt wieder zurück zur Auswahl-Seite.

    Links im schwarzen Fenster sehen wir die einzelnen, tiefergehenden Punkte (Geräte, Aktionen, Tasten, Favoriten, Einstellungen), die -bis auf den Punkt Einstellungen- etwas detailierter mitte-rechts auf der Seite selbst dargestellt werden.
    Auch hier sehen wir direkt, wieviele Geräte und Aktionen wir angelegt haben.

  • Geräte
    Hier finden wir die Punkte
    Gerät hinzufügen
    Geräteeinstellungen ändern
    Befehl hinzufügen
    Gerät umbenennen
    Gerät löschen

    Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

    Ein Klick auf "Geräte" bringt uns zur Geräte-Übersicht.

    003-Geräte-Übersicht.jpg
    Vier Geräte sind direkt in der Liste sichtbar. Fährt man mit der Maus über den blauen Pfel (rechts) wandert das Fenster nach rechts und die restlichen Geräte werden sichtbar. Danach kann dann über den Pfeil nach links auch wieder zurück gescrollt werden.
    Ein einfacher Klick auf eines der Geräte markiert dieses Gerät und bringt uns zu den Detail-Einstellungen für dieses Gerät:

    008.0-Geräte-Einstellmöglichkeiten.jpg
    1. Gerät hinzufügen
      Zurück zu Geräte
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis
      Ganz links finden wir den Punkt
      • Gerät hinzufügen
      015.0-Start-Gerät-hinzufügen.jpg
      Auf der nächsten Seite werden wir zuerst nach dem Geräte-Hersteller gefragt. Den können wir komlett eingeben oder ihn aus der Liste raussuchen:
      015.1-Hersteller-eingeben.jpg
      Danach geht's zur Eingabe der Modell-Bezeichnung.
      Hier haben wir mehrere Möglichkeiten:
      1. Wir wissen, dass dieses Modell unter dieser Bezeichnung in der Datenbank ist und geben die komplette Modell-Bezeichnung ein
      2. Wir wissen nicht, ob bzw. unter welcher Bezeichnung dieses Modell in der Datenbank ist und geben daher nur einige Zeichen der Modell-Bezeichnung ein (probiert alles aus, was euch dazu einfällt: von Rechts beginnend, Teile aus der Mitte, von Links beginnend)
      3. Wir wissen, dass dieses Modell definitiv nicht in der Datenbank ist, geben aber dennoch die komplette Modell-Bezeichnung ein um nach einem passenden Modell suchen zu lassen
      Zu Pkt. 1: Ist das Modell vorhanden wird das Gerät direkt angelegt (ggf. kommen noch Geräte-Spezifische Nachfragen).
      Zu Pkt. 2: Gibt es für die Teile dieser Modell-Bezeichnung (1) mehrere Möglichkeiten, werden diese zur Auswahl angeboten (2) :
      015.2-Modell-eingeben-auswahl.jpg

      Zu Pkt. 3: Wird das Gerät nicht in der Datenbank gefunden, werden wir erneut gefragt, ob die Modell-Bezeichnung (1) korrekt ist. Diese Frage beantowrten wir natürlich mit "Ja" (2)
      015.4.0-Modell-eingeben-unbekannt.jpg
      Danach kommen ggf. noch weitere spezifische Frage.
      Z.B. nach dem Typ des Gerätes ...
      015.4.1-Modell-eingeben-unbekannt-typ.jpg
      ... und weiteren gerätespezifischen Eigenschaften:
      015.4.2-Modell-eingeben-unbekannt-weiteres.jpg
      Danach kommt die Frage nach der Original-Fernbedienung.
      Diese Frage beantworten wir natürlich mit "Ja":
      015.4.3-Modell-eingeben-unbekannt-FB-Frage.jpg

      Nun werden wir aufgefordert, auf der Original-Fernbedienung einige Tasten zu drücken.
      Anhand dieser Tasten sucht die Software in der Datenbank nach einem "passenden" Gerät und schlägt uns dies dann zum Anlegen vor.

      Für jedes einzelne Gerät haben wir nun die Möglichkeit, in folgenden Bereichen Einstellungen vorzunehmen:
      • Geräteeinstellungen ändern
      • Befehl hinzufügen
      • Dieses Gerät umbenennen
      • Dieses Gerät löschen
    2. Geräteeinstellungen ändern
      Zurück zu Geräte
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

      008.1-Geräte-Einstellungen.jpg
      1. Betriebs-Einstellungen:
        Zurück zu Geräte
        Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

        Hier wird festgelegt, wie dieses Gerät beim Starten und Beenden einer Aktion reagieren soll.

        008.1.1-Betriebseinstellungen.jpg
        Standardmäßig soll dieses Gerät ausgeschaltet werden, wenn es nicht benutzt wird, also nicht in der zu startenden Aktion drin ist.
        Dazu muss natürlich festgelegt werden, wie genau das Ein-/Ausschalten erfolgt.
        Hierzu gibt es zwei Möglichkeiten:
        • Ein Befehl zum Ein- und Ausschaltet
        • Zwei getrennte Befehle zum Ein- und Ausschalten.
        008.1.1.1-Ein-Ausschalten-Auswahl.jpg
        Wählen wir "Ich drücke zum Ein- und Ausschalten dieselbe Taste", kommen wir auf dieses Fenster ...
        008.1.1.2-Ein-Ausschalten-EinBefehl.jpg
        ... in dem wir den erforderlichen Befehl zuweisen.
        :arrow: Normalerweise ist dies der Befehl PowerToggle.

        Wählen wir "Ich drücke zum Ein- und Ausschalten zwei verschiedene Tasten", kommen wir hier hin ...
        008.1.1.3-Ein-Ausschalten-ZweiBefehle.jpg
        ... und weisen den erforderlichen Befehl sowohl unter Ein-Befehle als auch unter Aus-Befehle zu.
        :arrow: Normalerweise ist dies der Befehl PowerOn (Ein-Befehle) und PowerOff (Aus-Befehle).

        Im Feld Dauer kann -falls nötig- die sog. Duration eingestellt werden. Diese sorgt dafür, dass der jeweilige Befehl entsprechend lange gesendet wird.
        Um den Wert zu ändern, klicken wir auf das Bleistift-Symbol unter Bearb. und stellen dann den gewünschten Wert ein.
        :idea: Diese Änderung greift nur, wenn das Gerät aus einer Aktion heraus gestartet wird, nicht auf Geräte-Ebene.

        Hier können -neben den Power-Befehlen- natürlich noch weitere Befehle zugewiesen werden.
        Soll z.B. vor dem Ausschalten des Gerätes auf einen bestimmten Input gewechselt werden, fügen wir den Input-Befehl hinzu (Befehl hinzufügen und gewünschten Befehl aus der Liste aussuchen) und schieben ihn dann vor den Power-Befehl.
        Am Ende sieht das dann so aus:
        008.1.1.4-WeitereBefehle.jpg
        Und natürlich hier auch der Ort, an dem man z.B. für Beamer festlegt, dass zwei PowerOFF-Befehle für das Abschalten erforderlich sind:
        008.1.1.5-Doppelter-PowerOff-Befehl.jpg
        Ob und wie hoch die Verzögerung zwischen den beiden Befehle sein muss, muss ausprobiert werden. :ja:

        Der Unterschied zwischen Punkt 2 und Punkt 3 ist, das dieses Gerät bei Punkt 2 niemals ausgeschaltet würde (auch nicht über die OFF-Taste). Das kann sinnvoll sein, wenn z.B. ein SAT-Receiver für Timer-Aufnahmen laufen muss.
        Bei Punkt 3 bleibt das Gerät zwar beim Aktions-Wechsel an, auch wenn das Gerät nicht in der zu startenden Aktion drin ist, es wird aber über die OFF-Taste abgeschaltet.
        Punkt 4 ist für Geräte, die zwar in Aktion(en) drin sein sollen/müssen, aber nicht expliziert ein-/ausgeschaltet werden müssen. Ein Beispiel wäre der Lightmanager, auf dessen Befehle man in einer Aktion zugreifen will, der aber als Gerät nicht ein-/ausgeschaltet wird.
      2. Eingangseinstellungen:
        Zurück zu Geräte
        Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

        Bei einigen Geräten taucht der Punkt Eingangseinstellungen auf, bei einigen leider nicht.
        Logitech "meint", dass für Geräte mit direkten Eingangs-Befehlen hier keine Änderungen erforderlich sind und blendet daher diesen Punkt komplett aus.

        Als Erstes gelangen wir zur Auswahl der sog. Methode. Wir unterscheiden drei Methoden:
        • Methode 1: Mit nur einem Befehl (meist: InputNext) werden die Eingänge am Gerät nacheinander duchgeschaltet. Dies ist die langsamste Methode
        • Methode 2: Hierbei gibt es für jeden Eingang einen direkten Eingang-Befehl (Beispiel: InputHDMI1, InputAV1, etc.) Dies ist die schnellste Methode.
        • Methode 3: Hierbei wird zunächst das Eingangs-Menü geöffent. Danach wandert die Harmony auf- bzw. abwärts durch die Liste der Eingänge um am Schluß den ausgewählten Eingang zu aktivieren.
        • Methode 1:
          014.3-Eingangseinstellungen-Methode1.jpg
          Hier muss lediglich der passende Eingangs-Befehl (InputNext) ausgewählt werden.

          Methode 2:
          014.2-Eingangseinstellungen-Methode2.jpg
          Wir sehen im linken Fenster die bereits vorhandenen Eingänge und die jeweils zugewiesenen Eingangs-Befehle in Klammern dahinter. Zur den Punkten kommen wir später.

          Methode 3:
          014.4-Eingangseinstellungen-Methode3-1.jpg
          Obwohl Logitech bei der Methode 3 noch weitere Unterscheidungen macht, beschränken wir uns hier auf die Gängiste (mittlere Auswahl).

          014.4-Eingangseinstellungen-Methode3-2.jpg
          Hier werden nun die für die Navigation durch das Eingangs-Menü am Gerät erforderlichen Befehle zugewiesen.
        Fehlender Eingang:
        Fehlt ein Eingang, muss dieser natürlich angelegt werden. Dazu klicken wir auf Fehlender Eingang und geben zuerst den Name des fehlenden Eingangs ein:
        014.5-Eingangseinstellungen-Eingang-fehlt1.jpg

        :arrow: Nur bei Methode 2 möglich.
        Danach haben wir die Wahl, ob wir diesem Eingang einen bestehenden Befehl zuweisen (obere Auswahl) oder den fehlenden Befehl von der Original-Fernbedienung anlernen wollen (untere Auswahl):
        014.5-Eingangseinstellungen-Eingang-fehlt2.jpg

        Eingang korrigieren:
        :arrow: Nur bei Methode 2 möglich.
        Um einen Eingang zu korrigieren, klicken wir auf Eingang korrigieren und wählen danach den gewünschten Eingang aus:
        014.5-Eingangseinstellungen-Eingang-korrigieren1.jpg
        Auch hier können wir nun entscheiden, ob wir einen bestehenden Befehl verwenden (obere Auswahl) oder den fehlenden Befehl von der Original-Fernbedienung anlernen wollen (untere Auswahl):
        014.5-Eingangseinstellungen-Eingang-fehlt2.jpg
        Beim Anlernen wird ein neuer Befehl mit dem Namen des Eingangs angelegt. Prüft also vorher, dass es keinen Befehl mit diesem Namen gibt.
        Beispiel: Der angelernte Befehl für den Eingang TV lautet TV.

        Und so sähe die Korrektur des Eingangs TV aus.
        Vorher: Befehl TV (angelernter Befehl)
        Nachher: Befehl InputTv (vorhandener Befehl)
        014.5-Eingangseinstellungen-Eingang-korrigieren-fertig.jpg

        Eingang löschen:
        Natürlich kann man überflüssige (oder versehentlich angelegte) Eingänge auch wieder löschen.
        Dazu wird der zu löschende Eintrag einfach in den Mülleimer gezogen (einmal anklicken, festhalten und auf den Mülleimer schieben):
        014.6-Eingangseinstellungen-Eingang-löschen.jpg
      3. Geräteverzögerungen:
        Zurück zu Geräte
        Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

        :arrow: Wenn eine Befehl an Gerät A gesendet wird, wird dieser Befehl grundsätzlich von allen laufenden Geräten empfangen. Das kann bei Gerät B schon mal zu Problemen führen, wenn danach Befehle für genau dieses Gerät B gesendet werden.
        :arrow: Ebenso können zu schnell nacheinander gesendete Befehle bei dem einen oder anderen Gerät dazu führen, dass nicht alle Befehle dort auch ankommen.
        :arrow: Jedes Gerät braucht nach dem Einschalten eine gewisse Zeit, um Befehle empfangen zu können. Kommen die Befehle zu früh, werden sie schlicht und einfach ignoriert.

        Um diese Probleme in den Griff zu bekommen, gibt es für jedes Gerät die Verzögerungen:

        008.1.2-Verzögerungen.jpg
        Die Einschaltverzögerung definiert die Zeit, die das Gerät benötigt um hoch zu fahren. Erst nach dieser Zeit können weitere Befehle empfangen werden.
        :!: Ermitteln der korrekten Einschalt-Verzögerung.
        1. Gerät befindet sich im StandBy und wird mit der Original-Fernbedienung eingeschaltet.
        2. Direkt nach dem Einschalten wird ununterbrochen z.B. "Lautstärke-Hoch" gesendet (Taste gedrückt halten).
        3. Die Zeit zwischen Einschalten und erstmaligem Reagieren auf "Lautstärke-Hoch" wird auf die nächste, volle Sekunde aufgerundet und ist dann Einschalt-Verzögerung.


        Die Tastenverzögerung gibt die Zeit an, die zwischen zwei gesendeten Befehle liegt. Damit wird verhindert, dass Befehle zu schnell beim Gerät ankommen und dort nicht verarbeitet werden können.

        Die Eingangsverzögerung legt die Zeit fest, die das Gerät benötigt um den erforderlichen Eingang zu aktivieren.
        Bei Geräten mit direkten Eingangs-Befehlen (pro Eingang existiert ein separater Input-Befehl) ist dieser Wert nicht wichtig, wohl aber bei Geräten, die z.B. mittels eines Befehle (meist InputNext) durch die vorhandenen Eingänge wandern.

        Die Geräteverzögerung legt fest, wie lange ein Gerät den Empfang von Befehlen blockiert, nachdem es einen "fremden" Befehl empfangen hat.
      4. Befehlswiederholung:
        Zurück zu Geräte
        Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

        Normalerweise wird jeder Befehl nur einmal gesendet. Logitech will da aber "auf Nummer sicher" gehen und sendet jeden Befehl mehrfach, damit dieser auch bestimmt beim Gerät ankommt.
        Das kann aber auch sehr negative Folgen haben. Wenn z.B. ein Sender-Wechsel (Befehle ChannelUp) vorgenommen wird und die Befehlswiederholung zu hoch eingestellt ist, kann es passieren, dass nach einmaligem Druck auf diese Taste nicht um einen Sender hochgeschaltet wird, sondern gleich um zwei, drei oder mehr.
        Treten solche Fehler auf, sollte die Befehlswiederholung schrittweise reduziert werden.

        008.1.3-Befehlswiederholung.jpg
      5. Geräteversion:
        Zurück zu Geräte
        Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

        Dieser Punkt ist nur sichtbar, wenn sich bei einem Gerät der Fernbedienungs-Code umstellen lässt. Hier wird dann nach der Original-Fernbedienung gefragt, anhand der das Gerät mit dem eingestellten Fernbedienungs-Code geladen wird.
    3. Befehl hinzufügen/löschen:
      Zurück zu Geräte
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

      008.2-Geräte-Befehl-Lernen.jpg
      Natürlich kann man auch unter myharmony.com Befehle anlernen.
      Leider gibt's hierbei aber einige Einschränkungen.
      :idea: Befehle werden ausschließlich "normal" angelernt. Die von der PC-Software bekannten Möglichkeiten des binären oder gar RAW Anlernens sind hier nicht möglich.
      Funktioniert ein vorhandener Befehl nicht, markiert man ihn im oberen Teil des Fensters und lernt ihn von der Original-Fernbedienung neu an.
      Fehlt ein Befehl, lernt man ihn unteren Teil des Fensters unter einem selbst zu vergebenden Namen neu an.
      Derzeit (Stand heute) ist es noch so, dass Befehle des LightManagers -z.B. in einem anderen Gerät- drei mal angelernt werden müssen (also im Anlern-Fenster nach der Fehlermeldung nochmal senden), bevor sie angenommen werden. Der Grund dafür ist in der "schlampigen Programmierung" zu suchen und bisher ist es nicht gelungen, Logitech von einer entsprechenden Korrektur zu überzeugen.

      Weiterhin kann man selbst angelernte Befehle (und nur diese) wieder löschen bzw. sie erneut anlernen:
      008.2-Geräte-Befehl-Löschen-erneut anlernen.jpg
      Dazu wird der selbst angelernte Befehl einmal angeklickt und rechts wird ausgewählt, was damit passieren soll (Loschewn bzw. Erneut lernen).
    4. Gerät umbenennen:
      Zurück zu Geräte
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

      008.3-Geräte-Umbenennen.jpg
      Da Logitech beim Anlegen eines Gerätes nie die echte Geräte-Bezeichnung benutzt sondern eine allgemeine Bezeichnung, ist es oft sinnvoll, die Geräte so umzubenennen, wie sie in Wirklichkeit heißen.
    5. Gerät löschen:
      Zurück zu Geräte
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

      008.4-Geräte-Löschen.jpg
      Natürlich können Geräte auch gelöscht werden. Ist das zu löschende Gerät schon in einer Aktion drin, kommt ein entsprechender Hinweis.
      :idea: Habt ihr ein Gerät in eurer Geräte-Liste für das auch schon Favoriten angelegt sind, werden die Favoriten beim Löschen dieses Gerätes ebenfalls komplett gelöscht.

  • Aktionen
    Hier finden wir die Punkte
    Aktion anlegen
    Einstellungen anzeigen
    Einstellungen ändern
    Aktion löschen
    Diese Aktion anpassen

    Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

    Aktionen auf der Ultimate -und nur auf der- können eigene Aktions-Symbole tragen. Details unter "Aktionseinstellungen ändern".
    Mit den "normalen" Symbolen sehen Aktionen so aus:

    004-Aktions-Übersicht-StandardIcons.jpg
    Und so mit "eigenen" Symbolen:

    004-Aktions-Übersicht-EigeneIcons.jpg
    In beiden Fällen werden uns direkt 4 Aktionen angezeigt und -wie bei den Geräten- gelangt man über den blauen Pfeil rechts zu den weiteren Aktionen.
    Hier können auch weiter Aktionen über "Aktion hinzufügen" angelegt werden.

    Aktion anlegen
    Zurück zu Aktionen
    Zurück zum Inhalt-Verzeichnis


    Wir klicken auf der linken Seite auf "Aktionen" ...
    004-Aktions-Übersicht-EigeneIcons.jpg
    ... und dann im rechten Fenster auf den Text "Aktion hinzufügen".
    Das bringt uns zu dieser Seite:
    009.10-Aktion-anlegen-Auswahl.jpg
    Im oberen Teil sehen wir die Aktions-Typen, die angelegt werden können. Darunter die Aktionen, die wir bereits angelegt haben.
    Der Begriff "Ergänzung" sagt aus, dass es bereits Aktionen dieses Typs gibt. Dennoch können weitere Aktionen dieses Typs angelegt werden.
    Um eine neue Aktion anzulegen, klicken wir auf den gewünschten Aktions-Typ, dann auf "Weiter".

    Auf der nächsten Seite können wir den Namen der Aktion ändern (1) und auch ein eigenes Aktions-Symbol hochladen (2) .
    009.11-Aktion-anlegen-Name-Symbol.jpg
    Danach geht's dann an die Auswahl der Geräte, die in dieser Aktion beteiligt sein sollen:
    009.12-Aktion-anlegen-Geräte-auswählen.jpg
    Die nächsten Schritte sind abhängig vom Typ der Aktion.
    So bekommen wir u.U. je eine Seite für die Kanal-Wahl, die Lautstärke-Regelung sowie die Eingangs-Wahl.

    Nachdem alle Eingaben gemacht worden sind, erhalten wir eine Zusammenfassung dieser Aktion:
    009.18-Aktion-anlegen-Zusammenfassung.jpg
    Ein Klick auf "Fertig" und diese Aktion ist angelegt und wir gelangen zurück zur Aktions-Übersicht:
    004-Aktions-Übersicht-EigeneIcons.jpg
    Ein Klick auf eine der Aktionen bring uns in die Einstellungs-Möglichkeiten dieser Aktion:
    009.0-Aktions-Einstellmöglichkeiten.jpg
    1. Einstellungen anzeigen:
      Zurück zu Aktionen
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

      009.1-Aktion-Einstellungen-anzeigen.jpg
      Hier werden uns die aktuellen Einstellungen (Geräte, Eingänge) für diese Aktion angezeigt.
    2. Einstellungen ändern:
      Zurück zu Aktionen
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

      Sollen Aktions-Einstellungen geändert werden, beginnt dies mit diesem Schritt:
      009.2-Aktion-Einstellungen-ändern-Schritt1.jpg
      Hier kann der Name der Aktion geändert werden und es kann auch ein eigenes Symbol für diese Aktion hochgeladen werden.
      :idea: Die Größe der Symbole ist nicht vorgeschrieben, da die Ultimate die Größe automatisch dem Display anpasst. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass die Symbole einen transparenten Hintergrund haben. Es empfiehlt sich, Symbole vom Typ PNG zu benutzen.

      Im nächsten Schritt kommen wir zur Geräte-Auswahl für diese Aktion:

      009.2-Aktion-Einstellungen-ändern-Schritt2.jpg
      Schon beteiligte Geräte sind mit einem Häckchen versehen. Zusätzliche Geräte werden einfach einmal angeklickt (Häckchen gesetzt). Ebenso werden überflüssige Geräte einmal angeklickt (Häckchen gelöscht).

      Weiter geht's dann mit den Punkten
      • Gerät für den Senderwechsel markieren
      • Gerät für die Lautstärke-Regelung markieren
      • Eingangswahl der Geräte markieren
      bis wir am Ende die aktuelle Aktions-Zusammenfassung sehen:

      009.2-Aktion-Einstellungen-ändern-Schritt8.jpg
    3. Aktion löschen:
      Zurück zu Aktionen
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

      Dieser Punkt bedarf sicherlich keiner weiteren Erklärung. :wink:
    4. Diese Aktion anpassen:
      Zurück zu Aktionen
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

      Hier geht's nun in's "Eingemachte" einer Aktion. :ja:
      Im ersten Schritt können wir die Ein- und Ausschalt-Reihenfolge der Geräte dieser Aktion ändern.
      Dafür wird das zu verschiebende Gerät einmal angeklickt. Der Eintrag wird blau unterlegt.
      Nun fahren wir mit der Maus gaaanz nach links, bis in dem Feld zwei blaue Pfeile erscheinen.
      Wir klicken und halten mit der linken Maustaste auf diesen blauen Pfeilen und verschieben den Eintrag an die gewünschte Stelle.
      Solange beim Verschieben kein kleines Stop-Schild erscheint, sind wir richtig und können die Maustaste an der gewünschten Position loslassen.

      Verschieben RICHTIG:
      009.7-Gerät verschiebenOK.jpg
      Verschieben FALSCH:
      009.7-Gerät verschiebenNICHTOK.jpg

      :idea: Verschoben werden können nur Einträge, die nummeriert sind, also nicht die Einträge der Eingangs-Wahl. Ebenso können nachträglich angehängt Befehle natürlich nicht vor bzw. zwischen die Gerät-Einträge geschoben werden.

      Weiter Befehle, die nach dem Start bzw. Beenden der Aktion gesendet werden sollen, hängen wir an indem wir auf "Schritt hinzufügen" klicken.
      Danach wählen wir unten das gewünschte Gerät aus und danach rechts daneben den Eintrag "Befehl".
      Nun bekommen wir ganz rechts die Liste aller Befehle dieses Gerätes und wählen daraus den gewünschten Befehl aus.

      009.6-Aktion-Befehl hinzufügen.jpg

      Auch Verzögerungen, die zwischen einzelnen Befehle liegen sollen, können natürlich eingefügt werden:

      009.8-Verzögerung einfügen.jpg

      Für alle nachträglich selbst eingefügten Einträge gilt:
      • Das Bleistift-Symbol ändert diesen Eintrag
      • Das Mülleimer-Symbol löscht diesen Eintrag

  • Tasten
    Hier finden wir die Punkte
    Displayoptionen
    Tasten der Fernbedienung

    Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

    010.0-Tasten-Auswahl.jpg
    1. Displayoptionen (Display-Tasten):
      Zurück zu Tasten
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

      Zunächst wählen wir das gewünschte Gerät oder die gewünschte Aktion aus.
      Im nächsten Bild wird uns die derzeitige Belegung angezeigt:

      010.3-Tasten-Display-Geräteauswahl.jpg
      Danach wählen wir rechts das Gerät aus, von dem wir Befehle auf das Display legen wollen und bekommen die Liste aller Befehle dieses Gerätes angezeigt.

      Nun kann Befehl für Befehl per "drag&drop" auf das Display gezogen werden.

      010.4-Tasten-Display-Befehl-in-Display-ziehen.jpg
      Im Feld Bezeichnung kann der Befehl nach eigener Vorstellung umbenannt werden. Hierbei wird NICHT der Befehl umbenannt, sondern nur sein Name im Display geändert.

      Oops, der Befehl soll aber nicht als letzter im Dispaly liegen?
      Kein Problem, wir schieben die Befehl im Display einfach an die gewünschte Stelle.

      010.5-Tasten-Display-Befehl-in-Display-verschieben.jpg

      Um Befehle wieder aus dem Display zu löschen, klicken wir einfach auf das X links neben dem Display-Befehl.

      In diesem Bereich können auch Sequenzen angelegt werden. Dazu wechseln wir auf den Reiter Sequenzen.
      1. wir geben der Sequenz einen Namen
      2. wir fügen die gewünschten Befehle hinzu. Stand 11.11.2013: Bei der Ultimate und der Touch sind derzeit max. 25 Befehle pro Sequenz möglich.
      3. wir speichern die Sequenz
      :idea: Sequenzen können auch auf Fest-Tasten gelegt werden.
      Siehe hierzu: Bild Harmony FAQ (nur myharmony.com) | Anleitung: Sequenz auf Fest-Taste legen
    2. Tasten der Fernbedienung (Festtasten):
      Zurück zu Tasten
      Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

      Zunächst wählen wir das gewünschte Gerät oder die gewünschte Aktion aus.

      :arrow: Belegen wir hier Fest-Tasten eines Gerätes, wird diese Belegung nicht in die Aktion übernommen. Innerhalb einer Aktion ist diese Fest-Taste also nach wie vor unbelegt und muss über die Fest-Tastenbelegung einer Aktion erneut vorgenommen werden.

      Im nächsten Bild werden uns die Festtasten der Harmony gezeigt. Mit dem blauen Pfeil kann das Bild nach unten bzw. nach oben verschoben werden.
      Einige Tasten können blau eingerahmt sein, andere werden orange einrgerahmt, wenn man mit der Maus darüber fährt.

      010.7-Tasten-Festtasten-Tastenbelegung.jpg
      Blau bedeutet: Taste ist noch nicht belegt
      Orange bedeutet: Taste ist bereits belegt

      Um nun an das Gerät zu gelangen, klicken wir einmal auf eine Taste, die bereits belegt ist (also blau) und wählen das Gerät rechts unter "Gerät wählen" aus.

      010.8-Tasten-Festtasten-Tastenbelegung.jpg
      Bereits auf einer Taste liegende Befehle werden in der Liste GRAU dargestellt, noch nicht benutzte Befehle dagegen SCHWARZ.
      Um eine Taste mit einem Befehl zu belegen, klicken wir zuerst auf die gewünschte Taste (sie bekommt einen orangenen Rahmen).
      Danach fahren wir mit der Maus über den gewünschten Befehl und wählen aus dem erscheinenden Auswahl-Menü einen der folgenden Einträge aus:
      • Kurzer Tastendruck
      • Langer Tastendruck
      • Beide
      Normalerweise wählt man "Beide" aus, damit beim unterschiedlich langen Tastendruck keine Verwirrung entsteht.
      Es kann aber durchaus auch Sitationen geben, in denen unterschiedliche Befehle auf einer Taste liegen sollen/müssen.
      Das kann dann so aussehen:

      Vorher:
      010.9-Doppeltaste-vorher.jpg
      In diesem Beispiel war die Menü-Taste ursprünglich sowohl bei kurzem als auch bei langem Tastendruck mit dem Befehl "Menü" belegt.

      Nachher:
      010.9-Doppeltaste-nachher.jpg
      Ich habe nun beim langen Tastendruck den Befehl "Av" hinterlegt. Drücke ich nun die Taste "Menü" kurz, wird der Befehl Menü" gesendet. Drücke ich sie aber lange, wird der Befehl "Av" gesendet.

      Nach dem gleichen Schema ist es auch möglich, einen Befehl auf zwei Tasten zu legen.
      Dazu wird wieder die gewünschte Taste ausgewählt aber diesmal der Eintrag "Beide" aus dem Auswahl-Menü eines GRAUEN Befehls ausgewählt.

      Praktisches Beispiel von mir:
      Die Lage der Guide-Taste unten in der Mitte hat mich schon immer genervt. Die DVR-Taste dagegen brauche ich nicht.
      Also habe ich kurzehand den Befehl "Guide" zusätzlich auf die DVR-Taste gelegt, was die tägliche Benutzung ungemein erleichtert. :ja:

      :idea: Leider lassen sich einmal belegte Tasten nicht mehr löschen.

  • Favoriten
    Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

    Ich denke, hier braucht -bis auf einen Punkt-nichts mehr groß geschrieben zu werden. :wink:
    Dieser eine -aber durchaus wichtige- Punkt ist

    Wechseln von Kanälen anpassen:

    011.4-Favoriten-Art-Kanalwechsel.jpg

    Hier wird festgelegt, wie das Gerät auf die Kanal-Nummern der Favoriten reagieren soll.
    Die schnellste Methode ist der Punkt 2, da nach dem Senden der entsprechenden Ziffern diese sofort bestätigt werden. Das Gerät "wartet" also nicht auf weitere Ziffern sondern schaltet sofort auf den gewünschten Kanal.

    :arrow: Hier muss aber auf jeden Fall der richtige "Bestätigungs-Befehl" ausgewählt werden.

  • Einstellungen
    Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

    Hier gibt es -je nach Harmony-Modell- unterschiedlich viele Punkte.
    Die Elite:
    007.1a-Einstellungen-Elite.jpg
    007.1b-Einstellungen-Elite.jpg

    Die Ultimate:
    007.1a-Einstellungen-Ultimate.jpg
    007.1b-Einstellungen-Ultimate.jpg

    Die Smart Control:
    007.2-Einstellungen-SmartControl.jpg

    Die Touch:
    007.3a-Einstellungen-Touch.jpg
    007.3b-Einstellungen-Touch.jpg
    :arrow: Hier wurde die Touch bereits um den Hub erweitert. Bei der "nackten" Touch sind daher einige Punkte nicht vorhanden.

    Die H650:
    007.4-Einstellungen-650.jpg

    Die H300:
    007.5-Einstellungen-300.jpg

    Alle haben aber den Punkt "Harmony entfernen".
    Wählt man diesen aus, bekommt man folgende Warnung:

    013-Harmony löschen.jpg
    Wer jetzt auf "Ja" klickt, ist seine Harmony endgültig los und kann die gesamte Einrichtung komplett neu machen.
Zurück zum Inhalt-Verzeichnis

Aktualisieren
Zurück zum Inhalt-Verzeichnis
016-Aktualisieren.jpg
Hier können folgende Punkte ausgewählt werden:
  • Firmware-Aktualisieren (sofern eine neue Firmware verfügbar ist)
  • ein Smart-Keyboard hinzufügen
  • eine SmartControl-Fernbedienung hinzufügen
Zurück zum Inhalt-Verzeichnis
CU Hans
Kein Support per PN.
:arrow: Foren-Regeln (Wichtiger Punkt: Gerätedaten)
:arrow: Immer angeben, ob die PC-Software oder myharmony.com benutzt wird.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste