spdif/opticl programmieren

Hier könnt ihr Fragen über die Einstellungen aller Harmony FBs stellen.
Forumsregeln

Themenersteller
auchda19
Beiträge: 2
Registriert: 18. November 2019 10:40

spdif/opticl programmieren

Beitrag von auchda19 » 30. November 2019 11:23

Moin,
ich habe eine Companion. Nubert Nupro AS 250 soll programmiert werden.

Mit der original FB kann ich die Eingänge spdif/opticl durch drücken der gleichen Taste einstellen, also schaltet durch jeweils drücken der Eingang hin und her.

Das Problem ist, wenn ich eine neue Aktion programmiere, kann ich nur spdif als Eingang eingeben, opticl ist nicht als Eingang vorgegeben.

Wenn ich aber eine Aktion mit dem Eingang Aux habe und ich in der laufenden Aktion in eine neue Aktion starte, mit dem spdif Eingang, dann funktioniert das, aber wenn ich dann wieder in eine Aktion starte, wo auch der spdif Eingang sein muss, schaltet der AS 250 in den opticl. Wie kann ich den opticl umgehen?

Gibt es da eine Lösung

Benutzeravatar

TheWolf
Foren-Admin
Foren-Admin
Beiträge: 17234
Registriert: 9. März 2006 16:24
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: 900
Software: MyHarmony+PC-Software
Heimkino 1: TV: Sony KDL-55W905A
Heimkino 2: SAT: TechniSat Digit ISIO STC
Heimkino 3: BluRay: Oppo BDP-103D (Darbee)
Heimkino 4: AV: Pioneer SC-LX801
Heimkino 5: Stream: FireTV-Stick 4K
Heimkino 6: Licht: JB Media Light-Manager Pro+
Heimkino 7: Aktoren: InterTechno + DÜWI
Heimkino 8: DSP: Anti-Mode 8033 Cinema
Wohnort: Paderborn
Wohnort: Paderborn
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: 900
Software: MyHarmony+PC-Software

Re: spdif/opticl programmieren

Beitrag von TheWolf » 30. November 2019 11:28

Hi,
der Befehl ist ein Toggle-Befehl, der bei jedem Senden zwischen SPDIF und OPTIC hin und herschaltet.
Daher kann bzw. sollte er nur manuell verwendet werden.
Leg ihn auf eine unbenutzte Taste der Harmony und sende ihn nur dann, wenn Du ihn benötigst.
In der Eingangs-Wahl des Gerätes, also dort wo dieser Befehl hinterlegt ist, ersetzt Du diesen Befehl durch irgend einen anderen Befehl, der nichts macht.
CU Hans
Kein Support per PN.
:arrow: Foren-Regeln (Wichtiger Punkt: Gerätedaten)
:arrow: Immer angeben, ob die PC-Software 7.7.0 oder MyHarmony benutzt wird.
TV: Sony KDL-55W905A
SAT: TechniSat Digit ISIO STC
BluRay: Oppo BDP-103D (Darbee)
AV: Pioneer SC-LX801
Stream: FireTV-Stick 4K
Licht: JB Media Light-Manager Pro+
Aktoren: InterTechno + DÜWI
DSP: Anti-Mode 8033 Cinema


Themenersteller
auchda19
Beiträge: 2
Registriert: 18. November 2019 10:40

Re: spdif/opticl programmieren

Beitrag von auchda19 » 30. November 2019 11:33

danke, für die schnelle Antwort. Schade das es nicht nur mit einer Aktion geht, ohne nochmal eingreifen zu müssen, dann ist das wohl die beste Lösung.

nice Weekend


korken
Beiträge: 67
Registriert: 20. September 2014 16:01
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 650
Software: MyHarmony
Heimkino 1: TV: Panasonic TX-65FZW804
Heimkino 2: Blu-Ray: Panasonic DMP-BDT500
Heimkino 3: AV-Receiver: Denon X4500H
Heimkino 4: Receiver: DM920 UHD
Heimkino 5: Receiver: DM 7020HD
Heimkino 6: Xbox One S
Heimkino 7: Philips: Hue Light Strips
Heimkino 8: Licht: jb media Lightmanager Air
1. Harmony: Ultimate
2. Harmony: 650
Software: MyHarmony

Re: spdif/opticl programmieren

Beitrag von korken » 30. November 2019 17:24

Hallo!

Wäre es nicht auch möglich in den Aktionen, in denen Standardmäßig SPDIF vorgesehen ist, keinen Eingang zu wählen, und dann in den Aktionen wo OPTIC benötigt wird in der Endsequenz wieder SPDIF zu wählen?
So müsste doch die Nubert immer mit SPDIF starten.

Gruß Markus
TV: Panasonic TX-65FZW804
Blu-Ray: Panasonic DMP-BDT500
AV-Receiver: Denon X4500H
Receiver: DM920 UHD
Receiver: DM 7020HD
Xbox One S
Philips: Hue Light Strips
Licht: jb media Lightmanager Air

Benutzeravatar

Kat-CeDe
Harmony Experte
Harmony Experte
Beiträge: 4833
Registriert: 18. Februar 2007 12:14
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony
Heimkino 1: TV: Samsung PS50C430/43KU5079
Heimkino 2: TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Heimkino 3: Beamer: TW3200/TW7300
Heimkino 4: BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
Heimkino 5: MP: Zappiti 4K HDR/Mi Box S/2*Roku 3
Heimkino 6: MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/4 Fire TVs
Heimkino 7: SAT: Wetek Play VU+ 2*Solo2/Duo2
Heimkino 8: SAT: VU+ Solo 4K/Ultimo 4K/Duo4K
Heimkino 9: AVR: Denon 4400H/Marantz 1509
Heimkino 10: SB: Q Acoustics M2, HT-XT1
Heimkino 11: Hue/ZigBee/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Heimkino 12: Sonos Play:1/3 Reolink C2 Pro/1 FosCam
Heimkino 13: Echos/P10/IP-Symcon 5.1 unlimited
Heimkino 14: Leinwand: VNX Atlantis Dream
Heimkino 15: 6 Hubs/950/Touch/Control/Companion
Wohnort: Etelsen
Wohnort: Etelsen
1. Harmony: Elite
2. Harmony: Ultimate
3. Harmony: Smart Control
Software: MyHarmony

Re: spdif/opticl programmieren

Beitrag von Kat-CeDe » 30. November 2019 18:26

Hi,
sollte möglich sein. Du musst nur sicherstellen das immer der selbe Ausgangszustand vorhanden ist.

Ralf
--- Die Lücke, die ich hinterlasse, ersetzt mich vollständig ---
TV: Samsung PS50C430/43KU5079
TV: Philip 43PUS6551, LG RZ-32LZ50
Beamer: TW3200/TW7300
BR:BDP450/HDI Prime 3/HDI 303D
MP: Zappiti 4K HDR/Mi Box S/2*Roku 3
MP: QNap TS+HS 251/NUC5i3/4 Fire TVs
SAT: Wetek Play VU+ 2*Solo2/Duo2
SAT: VU+ Solo 4K/Ultimo 4K/Duo4K
AVR: Denon 4400H/Marantz 1509
SB: Q Acoustics M2, HT-XT1
Hue/ZigBee/Z-Wave/Fritz!Dect/LM Air
Sonos Play:1/3 Reolink C2 Pro/1 FosCam
Echos/P10/IP-Symcon 5.1 unlimited
Leinwand: VNX Atlantis Dream
6 Hubs/950/Touch/Control/Companion